Plus Text Minus Text

Wie kann eine erkannte Funktionsstörung therapiert werden?

Anhand des Messergebnisses erfolgt zunächst eine Modellanalyse des Ober- und Unterkiefers in einem Artikulator (Kausimulator) und die Einstellung der Kiefer zueinander im idealen Biss. Der Patient erhält im weiteren Verlauf der Behandlung eine herausnehmbare Kunststoffschiene, die diese ideale Bisssituation programmiert. Durch die stabile und stresssichere Kieferposition werden alle Nachbarstrukturen – Knorpel, Knochen, Bänder und Muskeln - geschützt, so dass die anfänglich bestehenden Beschwerden nachlassen.

Je nach Symptomatik werden auch Spezialisten aus anderen Fachbereichen in die Behandlung mit einbezogen, ein Netzwerk aus Physiotherapeuten, Orthopäden und HNO-Ärzten arbeitet Hand in Hand mit unserer Zahnarztpraxis zusammen. Eine dauerhafte Beschwerdefreiheit ermöglicht schließlich eine sichere prothetische Stabilisierung mit ästhetisch-rekonstruktiven Methoden.